Willkommen    Aktuelles    Die Stiftung    Wolfgang-Ritter-Preis    Bremer Universitäts-Gespräche   
Bremer Universitäts-Gespräche 2017    Alle bisherigen Veranstaltungen
 

Bremer Universitäts-Gespräche

1988-2016

 

  2016 Autonome Systeme: Cognition-enabled Robotics: Democratising a Disruptive Technology  
 

Wissenschaftliche Koordination:

Prof. Michael Beetz (Universität Bremen) und Prof. Dr. Andreas Birk (Jacobs University Bremen)

 

Die 29. Bremer Universitäts-Gespräche im Detail

 

  2015 Die Zukunft von Medien, Kommunikation und Information  
 

Wissenschaftliche Koordination:

Prof. Dr. Andreas Hepp und Prof. Dr. Thomas Friemel, Universität Bremen

Schirmherr:

Jan Metzger, Intendant Radio Bremen

 

Die 28. Bremer Universitäts-Gespräche im Detail

 

  2014 Die Zukunft der Produktion  
 

Wissenschaftliche Koordination:

Prof. Dr.-Ing. habil. Dr.-Ing. E. h. Ekkard Brinksmeier und Prof. Dr.-Ing. Matthias Busse (Universität Bremen)

 

Die 27. Bremer Universitäts-Gespräche im Detail

 

  2013 Die Zukunft des Sozialstaates  
 

Wissenschaftliche Koordination:

Prof. Dr. Frank Nullmeier und Prof. Dr. Herbert Obinger (Universität Bremen)

 

Die 26. Bremer Universitäts-Gespräche im Detail

 

  2012 Wind als Zukunftsenergie — wie kann das gelingen?  
 

Wissenschaftliche Koordination:

Prof. Dr. Bernd Orlik

 

Die 25. Bremer Universitäts-Gespräche im Detail

 

  2011 Wissen  
   

Schirmherr:

Dr. Klaus Kinkel (Vorsitzender Deutsche Telekom Stiftung und Außenminister a.D.)

 
 

Wissenschaftliche Koordination:

Prof. Norbert Ricken und Prof. Uwe Schimank

 

Die 24. Bremer Universitäts-Gespräche im Detail

 

  2010 Wirtschaftsethik  
   

Schirmherr:

Senator a.D. Josef Hattig

 
 

Wissenschaftliche Koordination:

Prof. Dagmar Borchers und Prof. Georg Müller-Christ

 

Die 23. Bremer Universitäts-Gespräche im Detail

 

  2009 Migration und regionale Entwicklung  
   

Schirmherr:

Vural Öger
Europa-Abgeordneter, Vorsitzender des Kuratoriums der Deutsch-Türkischen Stiftung DTS, Geschäftsführer ÖGER TOURS GmbH

 
 

Wissenschaftliche Koordination:

Prof. Johannes Huinink und Prof. Michael Windzio, Universität Bremen

 

Die 22. Bremer Universitäts-Gespräche im Detail

 

  2008 Visionen für die Nordseeküste:
Wenn das Meer immer höher steigt
 
   

 

 
 

Die 21. Bremer Universitäts-Gespräche im Detail

 

  2007 Der Mensch — Krone der Schöpfung oder Zufallsprodukt der Evolution ?  
   

 

 
 

Die 20. Bremer Universitäts-Gespräche im Detail

 

  2006 Europa, USA — Zukunft, Gegenwart und Vergangenheit  
   

 

 
 

Die 19. Bremer Universitäts-Gespräche im Detail

 

  2005 Mathematik — eine gesellschaftliche Ressource  
   

Schirmherr:

Prof. Dr.-Ing. E.h. Hans-Olaf Henkel, Präsident der Leibnitz-Gemeinschaft, Berlin

 
 

Wissenschaftliche Koordination:

Prof. Dr. Hans-Eberhard Porst, Universität Bremen

Referenten:

Prof. Dr. Eberhard Zeidler, Leipzig  Festvortrag: Mathematik — ein geistiges Auge des Menschen: abstrakt und praktisch

Prof. Dr. Gunter Dueck, IBM Mannheim  Vom Lehrsatz zum Geschäft — und den Welten dazwischen

Dr. Artur Klinger, Alea Europe AG, Basel  Macht Mathematik Risiken beherrschbar?

Prof. Dr. Christian Thiel, Universität Erlangen-Nürnberg  Die Bedeutung mathematischer Erkenntnis

Prof. Dr. Heinz-Otto Peitgen, Universität Bremen  Bedeutungswandel der Bilder in den Wissenschaften — Bilder zwischen Deutung und Wissen

Prof. Dr. Peter Richter  Fazit und Schlusswort

 

Die 18. Bremer Universitäts-Gespräche im Detail

 

  2004 Erfolgreiche Führung in stagnierenden und schrumpfenden Märkten  
   

Schirmherr:

Ministerpräsident des Staates Sachsen Prof. Dr. Georg Milbradt

 
 

Referenten:

Prof. Dr. Dr. h.c. Heribert Meffert  Festvortrag

Prof. Dr. Thomas Straubhaar  Die demografische Perspektive

Prof. Dr. Dr. h.c. Rüdiger Pohl  Zwischen Globalisierung und Osterweiterung: Deutschland unter Druck

Prof. Dr. Heinz Schaefer  Die sektorale und regionale Perspektive

Staatsminister a.D. Florian Gerster  Die arbeitsmarktpolitische Perspektive

Dr. Kurt-Ludwig Gutberlet  Die Perspektive der Industrie

Ralf Pütmann  Die Perspektive des Einzelhandels

Stefan Ortseifen  Die Perspektive der Banken

Prof. Dr. Christoph Burmann  Fazit und Schlußwort

 

  2003 Neue Keramik: Aufbruch in Biosphäre und Nanowelt  
   

Schirmherr:

Prof. Dr. Sigmar Wittig

 
 

Referenten:

Prof. Dr.-Ing. Georg Grathwohl  Festvortrag

Dr. Gerhard Wötting  Hochleistungskeramik in der industriellen Praxis und Entwicklung

Prof. Dr. Wolfgang Pompe  Biogene Keramik — mit Genom- und Proteom-Forschung zu neuen Werkstoffen

Prof. Dr. Thomas Frauenheim  Durch Modellierung und Simulation zu Keramikinnovationen

Prof. Dr.-Ing. Georg Grathwohl  Fazit und Schlußwort

 

  2002 Demokratie und Menschenrechte in einer globalisierenden Welt  
   

Schirmherr:

Bundesaußenminister a.D. Hans-Dietrich Genscher

 
 

Referenten:

Prof. Dr. Ingeborg Maus  Festvortrag

Prof. Dr. Wilfried Hinsch  Armut in fernen Ländern — Die Reichweite bedarfsbezogener Ansprüche

Prof. Dr. Michael Zürn  Global Governance

Dr. Carola von Villiez  Demokratie und Menschenrechte

Prof. Dr. Reinhard Merkel  Humanitäre Intervention

Prof. Dr. Dr. h.c. Dieter Senghaas  Fazit und Schlußwort

 

  2001 Risiken im unternehmerischen Handeln durch Individualisierung und Globalisierung  
   

Schirmherr:

Bundesminister Dr. Werner Müller

 
 

Referenten:

Dr. Reiner Hagemann  Festvortrag

Prof. Dr. Rolf Bronner  Individualisierung und Risikoverhalten als Ursachen von Fehlentscheidungen

Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Hauschildt  Risikomanagement als organisatorisches Problem

Prof. Dr. Michael Mirow  Chancen und Risiken globalisierter Unternehmen zwischen Kooperation und Wettbewerb

Prof. Dr. Frank Nullmeier  Der Staat — ein Unternehmensrisiko? Unternehmen — Risiko für den Staat?

Prof. Dr. Michael-Jörg Oesterle  Fazit und Schlußwort

 

  2000 Religiöser Pluralismus — Wie viele Religionen verträgt eine Gesellschaft?  
   

Schirmherr:

Präsident des Senats Dr. Henning Scherf

 
 

Referenten:

Prof. Dr. Wolfgang Schluchter  Festvortrag

Prof. Dr. Hans G. Kippenberg  Pluralismus der Religionen als europäischer Normalfall

Prof. Dr. Dr. Ernst-Wolfgang Böckenförde  Religion im säkularen Staat

Prof. Dr. Michael Brenner  Jüdische Minderheit in einer pluralistischen Gesellschaft

Prof. Dr. Reinhard Schulze  Einbürgerung des Islam und die Pluralisierung des Religiösen

Prof. Dr. Hans G. Kippenberg  Fazit und Schlußwort

 

  1999 Neue Materialien durch Nanotechnologie  
   

Schirmherr:

Ministerin Edelgard Bulmahn

 
 

Referenten:

Prof. Dr. Hans-Joachim Queisser  Festvortrag: Nanotechniken, die neuesten Künste der Kleinen

Prof. Dr. Günther Bauer  Selbstorganisation in der unbelebten Materie am Beispiel der Halbleiternanostrukturen

Prof. Dr. Itamar Willner  Molekulare Elektronik und Optoelektronik durch chemisches Engineering von Oberflächen

Prof. Dr. Ekkard Brinksmeier  Mikrofertigung und Nanostrukturierung durch mechanische Fertigungsverfahren

Dr. Dietmar Theis  Nanotechnologie und industrielles Potential

Prof. Dr. Otto-Diedrich Hennemann  Fazit und Schlußwort

 

  1998 Globale Umweltveränderungen und ihre Wahrnehmung in der Gesellschaft  
   

Schirmherr:

Senatorin Bringfriede Kahrs

 
 

Referenten:

Dr. habil. Mojib Latif  Festvortrag: Ozonloch und Treibhauseffekt — verändert der Mensch das Klima?

Prof. Dr. Wolfgang H. Berger  Ozean und Klimawechsel

Jürgen Krause  Ökonomie und Risiko

Prof. Dr. Eve-Marie Engels  Anpassungsmängel als Ursache von Krisensituationen?

Prof. Dr. H.-Jörg Henning  Wissen und Handeln

Prof. Dr. Gerold Wefer  Fazit und Schlußwort

 

  1997 Zwei Welten in der Krise — Neue Perspektiven im Dialog zwischen Natur- und Geisteswissenschaften  
   

Schirmherr:

Prof. Dr. Wolfgang Frühwald

 
 

Referenten:

Prof. Dr. Dr. Odo Marquard  Festvortrag

Christine Kuhl und Joachim Velten  Die Notwendigkeit zum Dialog zwischen Geisteswissenschaften und Wirtschaft

Prof. Dr. Manfred Stöckler  Wandlungen im Verhältnis von Natur- und Geisteswissenschaften

Prof. Dr. Wolfgang Prinz  Sinnstiftung, Aufklärung oder was? Wozu Geisteswissenschaften gut sind

Prof. Dr. Peter Weingart  Interdisziplinaritätsalltag — Die Kommunikation zwischen den 'zwei Kulturen'

Prof. Dr. Dr. Odo Marquard  Fazit und Schlußwort

 

  1996 Was können wir aus der Hirnforschung lernen  
   

Schirmherr:

Prof. Dr. Dr. Hans-Jürgen Warnecke

 
 

Referenten:

Prof. Dr. Dr. Gerhard Roth  Das Gehirn: Ein selbstbewertender Computer?

Prof. Dr. Dr. Franz Josef Radermacher  Architekturüberlegungen für autonome sensomotorische Systeme

Prof. Dr. Reinhard Eckhorn  Neurotechnologie als Ergebnis der Hirnforschung — Sinnessysteme und Neuroprothesen

Prof. Dr. Jürgen Gutowski  Fazit und Schlußwort

 

  1995 Die Mikro-Systemtechnik  
   

Schirmherr:

Minister Dr. Jürgen Rüttgers

 
 

Referenten:

Prof. Dr. Stephanus Büttgenbach  Festvortrag: Perspektiven der Mikrosystemtechnik

Prof. Dr. Claus Weyrich  Mikrosystemtechnik aus der Sicht der Elektroindustrie

Horst Forster  Europäische Forschungspolitik — Möglichkeiten und Grenzen

Prof. Dr. Gert Muhr  Einsatzmöglichkeit der Mikrosystemtechnik in der Medizin

Prof. Dr. Josef Binder  Fazit und Schlußwort

 

  1994 Wissenschaftsmanagement zwischen akademischer Freiheit und Dienstleistung — Autonome Universitäten auf dem Weg zum Großbetrieb  
   

Schirmherr:

Senator für Bildung und Wissenschaft Dr. Henning Scherf

 
 

Referenten:

Prof. Dr. Norbert Kamp  Festvortrag

Prof. Dr. Detlef Müller-Böling  Autonomie unter Kontrolle

Dr. Jacques Houben  Autonomie und Verantwortung als instutionelle Merkmale der Universität in der heutigen Gesellschaft

Prof. Dr. Karl Alewell  Die Erhaltung der Hochschulautonomie als hochschulinternes Problem

Stephen C. MacDonald  Tradition und Praxis des privaten, höheren Bildungswesen in den Vereinigten Staaten

Prof. Dr. Wolfgang Heyser  Fazit und Schlußwort

 

  1993 Der Wirtschafts- und Sozialraum Europa  
   

Schirmherr:

Bundesaußenminister a.D. Hans-Dietrich Genscher

 
 

Referenten:

Prof. Dr. Roland Bieber  Der verfassungsrechtliche Status der Europäischen Gemeinschaft

Dr. Friedrich Hennemann  Bedingungen für fairen Wettbewerb herstellen

Dr. Manfred Bobke-von Camen  Europäische Sozialpolitik nach Maastricht

Prof. Dr. Norbert Reich  Fazit und Schlußwort

 

  1992 Wissenschaft und Medien in gemeinsamer Verantwortung vor der Öffentlichkeit  
   

Schirmherr:

Altbundeskanzler Helmut Schmidt

 
 

Referenten:

Staatssekretär Dieter Vogel  Das Verhältnis von Medien und Bundesregierung

Karl-Heinz Preuß  Medien als Mittler zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit

Prof. Dr. Gotthilf Hempel  Die Rolle der Wissenschaft in der Öffentlichkeit

Prof. Dr. Gerhard Pasternack  Fazit und Schlußwort

 

  1991 Die Verantwortung der Wissenschaft für eine ökologische Politik  
   

Schirmherr:

Minister Prof. Dr. Klaus Töpfer

 
 

Referenten:

Prof. Dr. Dr. Jürgen Timm  Die globale Umweltkrise — Resignation oder Herausforderung?

Dr. Heinrich Freiherr von Lersner  Die Zerstörung der Natur — Konsequenz für Technik und Ökologie

Prof. Dr. Gotthilf Hempel  Umweltforschung im Spannungsfgeld zwischen Akademischer Freiheit und gesellschaftlicher Verpflichtung

Prof. Dr. Horst Schulz  Fazit und Schlußwort

 

  1990 Auf dem Wege Zur Informationsgesellschaft Nutzen und Risiken neuer Kommunikationstechniken  
   

Schirmherr:

Bundesminister Dr. Christian Schwarz-Schilling

 
 

Referenten:

Dr. Christian Schwarz-Schilling  Festvortrag

Dr. Herbert Ungerer  Telekommunikation in Europa — Chancen eines gemeinsamen Marktes

Prof. Dr. Norbert Szyperski  Wirtschaftliche und soziale Chancen

Prof. Dr. H. Kubicek  Neue Risiken — Neue Regulierungsaufgaben

Prof. Dr. Dr. Jürgen Timm  Fazit und Schlußwort

 

  1989 Forschung an der Schwelle zum 3. Jahrtausend Wissenschaft zwischen Ökologie und Ökonomie  
   

Schirmherr:

Minister Dr. Heinz Riesenhuber

 
 

Referenten:

Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Timm  Eröffnungsrede

Prof. Dr. Heinz Georg Wagner  Forschung heute — Forschung morgen

Hartmut Mehdorn  Die Rolle der Wirtschaft

Dr. Beatrix Tappeser  Die Freiheit der Forschung kann nicht grenzenlos sein

 

  1988 Akademiker für das Jahr 2000  
   

Schirmherr:

Minister Jürgen W. Möllemann

 
 

Referenten:

Minister Jürgen W. Möllemann  Eröffnungsrede

Prof. Dr. Dirk Busch  Akademiker heute — Tendenzen und Entwicklungsperspektiven für hochqualifizierte Arbeitskräfte

Prof. Dr. Helmut Sihler  Was erwartet die Wirtschaft von den Akademikern?

Prof. Dr. Dr. h.c. Karl Alewell  Universitätsausbildung und Innovation

Prof. Dr. Jürgen Timm  Fazit und Schlußwort

 

 
Kontakt   Impressum